Unsere Biere

Hier finden Sie eine Kurzbeschreibung unserer verschiedenen Biersorten. Bitte beachten Sie die Verfügbarkeit. Aufgrund unserer Größe können wir nicht garantieren alle Sorten lagernd zu haben. Wir versuchen auch immer wieder neue Sorten zu brauen und wollen auch Sie ermuntern Ihren Gaumen mit verschiedenen Geschmäckern zu verwöhnen und zu schulen.

Schwarzer Peter, Schwarzer Graf und Bergquell

Unsere Standardsorten Schwarzer Peter, Schwarzer Graf und Bergquell

Unsere Standardbiere:

Die Standardbiere sind meist verfügbar. Es werden regelmäßig Sude nach derselben Rezeptur angefertigt. Finden auch Sie Ihre Vorliebe heraus und bestimmen Sie ihr Hausbier.

IBU = Maßeinheit für die Bitterkeit von Bier

EBC = Maßeinheit für die Farbstärke von Bier und Bierwürze

Bergquell

Goldgelb und naturtrüb ist unser helles Bier. Mit fein blumiger Note und harmonisch zartbitter. Reinstes Quellwasser, Aromahopfen und die milde Kohlensäurestruktur machen dieses süffige Geschmackserlebnis zum Genuss für jede Gelegenheit. Frisches Bergquell eben!

Stammwürze: 11,5°

Alkohol: 4,9 %

Hefe: untergärig

Bittere: 24 IBU

Farbe: ~8 EBC

Schwarzer Graf

Das Bier der Eisenstraße. Eine Mischung aus drei österreichischen Malzen bringt bernsteinfarbene Lichteffekte und Karamellnoten ins Glas. Dazu zwei Sorten Hopfen. Das ergibt ein ausgesprochen vollmundiges Bier mit einzigartigem Charakter. Macht Lust auf den nächsten Schluck!

Stammwürze: 12,5°

Alkohol: 5,1 %

Hefe: untergärig

Bittere: 20 IBU

Farbe: ~20 EBC

Dinkel-Weisse

Gebraut mit Bio-Dinkelmalz und Gerste. Ungefiltert aus dem Lagertank abgefüllt, bleibt eine leichte Hefenote und natürliche Trübung erhalten. Zarte Hopfenaromen. Dezent fruchtiger Geschmack nach Banane und feine Säure, typisch für diesen Bierstil. Schmeckt naturbelassen und herrlich frisch!

Stammwürze: 12,8°

Alkohol: 5,0 %

Hefe: obergärig

Bittere: 16 IBU

Farbe: ~22 EBC

Frischer Trinkgenuss erfordert gekühlte Lagerung, bei 5 – 8 Grad Celsius, dann hält die Freude an.

Schwarzer Peter

Für Genießer von malzbetontemBier, dennoch trocken, ohne Restsüße und schwarz wie die Nacht. Milde Hopfung, cremefarbener Schaum. Herrliche Aromenvielfalt nach Schokolade und Kaffee, angenehm schlank und zartbitter. Spezialität für Liebhaber und die es noch werden wollen!

Stammwürze: 12,6°

Alkohol: 4,9 %

Hefe: untergärig

Bittere: 18 IBU

Farbe: ~50 EBC

Unsere Spezialbiere:

Die Spezialbiere wechseln regelmäßig. Die Vielfalt macht es aus. Je nach Erfolg und Wille des Braumeisters wird die Rezeptur weiterverwendet oder verbessert. Bierinteressierte und kreative Kunden können auch Ihre Ideen bei einem Braumeistertag oder einem netten Gespräch mit dem Braumeister einbringen. Helfen Sie mit, dass unserem Braumeister nicht langweilig wird.

Dirndl-Bier

“Sag niemals Radler zu mir“

Stmw. 9,50°

Alkohol 3,9 %vol.

Obergärige Hefe

2 Malzsorten und Dirndl Rohsaft

IBU        15

Kirschrotes Fruchtbier.

Im Gegensatz zum Radler wird beim Dirndlbier reiner gepresster Rohsaft von der Kornelkirsche (umgangssprachlich Dirndl) verwendet.

Ein sehr trockenes, fruchtiges Bier , das durch das Spiel zwischen Fruchtsäure und Aromen der Kornelkirsche besticht.

Die schön eingebundene Kohlensäure macht es zu einem erfrischenden Frühlingsbier.

Traditionell kommen die Fruchtbiere aus Belgien. Aber auch in unseren Breiten erfreuen sie sich immer größerer Beliebtheit. Im Gegensatz zu den belgischen Fruchtbieren (Lambics), welche spontan vergoren werden, vergären wir mit obergäriger Reinzuchthefe. Die distringuierende Säure stammt ausschließlich von der Fruchtsäure der Kornelkirsche.

Empfohlene Trinktemperatur 8° Celsius

Ohne Zusatzstoffe, ohne Farbstoffe, ohne Zucker, ungefiltert und nicht pasteurisiert.

Hanf-Weisse

Stmw. 12,0°

Alkohol   4,9 %vol.

Obergärige Hefe

2 Malzsorten

EBC        8

IBU        23

Befreie deinen Geschmack!

Hanf Bier ist ein mildes obergäriges Vollbier, eingebraut aus einer Mischung von Pilsner- und Weizenmalz. Die ausgewogene Hopfung mit Hallertauer Hopfensorten sorgt für einen runden Geschmack. Seine besondere Note erhält es durch die Gabe von Hanfblättern und Hanfblüten, die aus biologischem Anbau stammen. Kräuterbetont und erfrischend …

Schöner feinporiger Schaum umrahmt ein Bier mit mild eingebundener Kohlensäure.

Empfohlene Trinktemperatur 10° bis 12° Celsius

Einfach ein Bier zur Befreiung der Sinne …

Das Wellness Pils

Stmw. 11,8°

Alkohol   4,7 %vol.

Untergärige Hefe

Pilsner Malz

EBC        8

IBU        36

Befreie deinen Geschmack!

Ein sehr helles schlankes Pils mit schönem, feinporigem Schaum. Die angenehme, deutlich vorhandene Bittere bleibt eine Weile am Gaumen hängen. In der Nase eine leichte kräutrig zitronige Hopfennote.

Das Wellness Pils wurde mit 2 Hopfensorten eingebraut. Für die Bittere zeichnet sich der Magnum Hopfen verantwortlich. Im Kaltbereich (um das Xanthohumol zu erhalten) wurde das Pils mit Taurus Hopfen gestopft. Der Taurus ist eine der Hopfensorten mit dem höchsten Anteil an Xanthohumol, das der Zellalterung entgegenwirkt.

In Verbindung mit der Hefe (B-Vitamin für eine schöne Haut) welche in jedem unfiltrierten Bier in ausreichender Menge vorkommt, ist das Pils ein wahrer Jungbrunnen.

Empfohlene Trinktemperatur 7° bis 9° Celsius

Böhmisches Pils

Stmw. 11,2°

Alkohol   4,7 %vol.

Untergärige Hefe

Pilsner Malz, Cara Malz

EBC        12

IBU        40

Aurora Hopfen und Saazer Hopfen (tschechische Hopfensorte)

Beflügelt den Sommer!

Im Unterschied zum norddeutschen Stil des Pils, welches sehr hell und schlank ist, darf das Böhmische Pils durchaus etwas dunkler und vollmundiger sein.

Das Böhmische Pils von Erzbräu ist ungefiltert und somit ein Zwickel Pils. Es gewinnt durch seine schöne, feine Kohlensäurestruktur an Aroma. Die angenehme, deutlich vorhandene Bittere bleibt kurz am Gaumen hängen, ohne aufdringlich zu sein .

Es wurde mit 2 Hopfensorten eingebraut. Für die Bittere zeichnet sich der Aurora Hopfen verantwortlich. Im Lagertank wurde das Pils mit Saazer Aromahopfen gestopft, der ihm seine Kräuternote verleiht und sich in der Nase widerfindet.

Hopfen stopfen = Hopfen wird im Lagertank dazugegeben, um die Inhalts- und Aromastoffe des Hopfens zu erhalten.

Empfohlene Trinktemperatur 7° bis 9° Celsius

“Steinbock“

Stmw. 16°

Alkohol   7,3 %vol.

Obergärige Hefe

6 Malzsorten

EBC        10

IBU        30

Kupferfarben , an fallendes Herbstlaub erinnert unser SteinBock. Das obergärige Bockbier ist in der Nase sehr fruchtig, man erkennt Rosinenduft und Dörrobst .Die sehr fein eingebundene Kohlensäure hinterlässt im Mund ein angenehmes Prickeln. Die deutliche Hopfenbittere wird durch die alkoholisch estrigen Noten perfekt unterstützt.

Die Würze wurde mit glühenden Granitsteinen um einige Grade erwärmt, der leicht rauchige Anklang spiegelt die Hitze des Granits wider.

 “Winterbock“

Stmw. 16,9°

Alkohol   7,0 %vol.

Obergärige Hefe

5 Malzsorten

EBC        23

IBU        26

Kupferfarbener obergäriger Bock mit braunen Reflexen. In der Nase leicht alkoholische Töne mit feinen Röstmalznoten. Schließen sie die Augen, und es entstehen Bilder von Lagerfeuerromantik, die durch die leicht rauchige Note am Gaumen noch unterstrichen werden.

Schöner feinporiger Schaum umrahmt ein Bier mit mild eingebundener Kohlensäure.

Empfohlene Trinktemperatur 10° bis 12° Celsius.

Imperial Ale

Stmw. 18,0°

Alkohol   8,3 %vol.

Obergärige Hefe

4 Malzsorten

EBC        26

IBU        60

Kastanienfarbenes Starkbier, welches im 18. und 19. Jahrhundert für die Oberschicht (der Name Imperial deutet darauf hin) eingebraut wurde. Durch die starke Hopfung, hatte dieser Bierstil, in Zeiten der beschränkten Kühlmöglichkeiten, eine deutlich längere Haltbarkeit.

Der Amarillo Hopfen gibt dem Bier eine sehr kräftige und dennoch feine Hopfenaromatik, im Hintergrund macht sich eine leichte Karamellnote bemerkbar.

Das Imperial Ale erzeugt einen sehr wärmenden Geschmack im Mund, der durch die fein eingebundene Kohlensäure noch verstärkt wird.

Die deutliche Bittere bleibt am Gaumen hängen und lässt Hopfenfans noch lange nach dem letzten Schluck das Bier im Kopf genießen.

Königlicher Genuss …

Empfohlene Trinktemperatur 12° bis 14° Celsius.

India Pale Ale

Stmw. 12,9°

Alkohol 5,0 %vol.

Obergärige Hefe

3 Malzsorten

EBC        22

IBU        52

Das Indian Pale Ale ist ein kräftiges obergäriges American Ale, eingebraut aus einer Mischung von Pale-Ale Malzen und hellem Caramalz, welche ihm seine Vollmundigkeit verleihen. Stark gehopft mit edlen Aromahopfensorten wie Cascade und Citra entfaltet es intensive Zitrusfruchtaromen und Kräuternoten bei moderater Bitterung.

Empfohlene Trinktemperatur 8° bis 12° Celsius.